Karrieremöglichkeiten

Als Hotelkaufmann oder Hotelfachmann begrüßt Du die Hotelgäste am Empfang und kümmerst Dich um einen reibungslosen Ablauf, sodass die Zimmer bereits bezogen werden können und alle Informationen zum Essen vorliegen. Bei internationalen Gästen sind auch Fremdsprachenkenntnisse erforderlich. 

Im Gastronomiebereich kümmerst Du Dich als Fachkraft im Gastgewerbe und Restaurantfachmann(-frau) um die Speisen und Getränke für Deine Gäste. Du nimmst die Bestellungen von der Speisekarte entgegen und bist am Ende auch für die Abrechnung verantwortlich. 

In der Hotel- und Gastronomiebranche bieten sich außerdem zahlreiche Studienmöglichkeiten. Für eine Position im Management kannst Du die Studiengänge Food Management, Hotel- und Tourismusmanagement sowie internationales Hotelmanagement belegen.

Weiterbildung

Deine WEITERBILDUNG wird bei uns groß geschrieben – hier findest Du einige Beispiele für Deine Karriere-Chancen auf dem Weg zum Traumberuf.

Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt (m/w) auf der Hotelfachschule Hamburg

Sobald Du über eine abgeschlossene Ausbildung und mindestens 1 Jahr Berufspraxis verfügst, empfiehlt sich eine 2-jährige Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt. So erhält Deine Karriere zusätzlich ein solides Fundament mit betriebswirtschaftlichem Wissen. fork.hotelfachschule-hamburg.de/?page_id=2

Küchenmeister

Wer mit Leidenschaft seinem Beruf als Koch nachgeht, wird früher oder später den Wunsch verspüren, seinen Karriereweg mit dem Abschluss als staatlich geprüfter Küchenmeister zu vervollständigen. Über den DEHOGA Hamburg e. V. und die Berufliche Schule Gastronomie und Ernährung erhältst Du in einem 5-monatigen Vorbereitungskurs das nötige Rüstzeug dazu.

Spezialisierung zum Barista oder Sommelier

Ob als Refa, Hofa oder Fachkraft – wenn Du Deine Begeisterung für edle Weine oder Deine Kreativität in der Bar zum Beruf machen möchtest, dann bist Du hier richtig.

Duales Studium für Hotel- und Tourismusmanagement

Ein noch junges Studium, doch aufgrund seiner soliden Mischung aus Theorie an einer Berufsakademie und Praxis im Betrieb wird dieses Studium immer beliebter und bereits in zahlreichen Hotels angeboten. Nach Abschluss des Studiums ist das Know-how für den Einstieg ins Management geschaffen.

Fazit

Egal, welchen Weg Du beschreitest – mit Einsatzbereitschaft, fundierten Fachkenntnissen, Freude am Umgang mit Menschen und körperlicher sowie geistiger Beweglichkeit kannst Du bereits sehr früh die Karriereleiter vom Abteilungsleiter bis hin zum Hoteldirektor oder zur Hoteldirektorin erklimmen (die jüngsten Hoteldirektoren sind Ende 20).