Tourismus in Hamburg

Der Tourismus in Hamburg erlebt seit dem Start der Musicals Mitte der 80er Jahre eine fast durchweg positive Entwicklung. Zwischen 2005 und 2015 stieg die Zahl der Übernachtungen um 96,4 %. Im Jahr 2015 verbrachten 6,3 Millionen Gäste 12,6 Millionen Nächte in den 353 gewerblichen Beherbergungsbetrieben Hamburgs. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 2 Tage.

Entsprechend der steigenden Übernachtungs- und Gästezahlen nahm auch das Angebotsvolumen (Bettenzahl) seit 2005 stetig zu, was wiederum für die Bedeutung Hamburgs als attraktiven Standort für den Tourismus und die entsprechenden Investitionen spricht. Trotz der Vielzahl neuer Betriebe und Betten kann die Bettenauslastung auf einem hohen Niveau gehalten werden. Für 2015 ergibt sich eine durchschnittliche Bettenauslastung von 59,3 %.

Quelle: Statistikamt Nord